Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellPercussion-DaysLandArtGitarrenkurseKids go GospelGospelchor HerbstDrachenbau


Kunst|Raum|Natur Edition 2016 | LandArt-Workshop in der Tiefsteinklamm

 

Im Herbst 2007 – bereits vor neun Jahren – veranstaltete der Kulturverein Kunstbox Seekirchen den ersten LandArt Workshop, der sich seither zum

beliebten, alljährlichen Herbst-Highlight entwickelte.

 

Wahrscheinlich liegt es daran, dass diese besondere Art von Kunst – das Erschaffen fragiler, vergänglicher Werke aus örtlichen Materialien die Teilnehmer tief in der Seele berührt.

 

Durch das Beobachten, Verstehen und Annehmen von Naturgegebenheiten, durch das Experimentieren, Formen und Gestalten des Vorgefundenen, durch das Spüren von Licht, Wetter und Raum entsteht eine enge Verbundenheit mit der Natur. Diese erhebende Gefühlsmischung aus Kunst- und Naturerleben

mit allen Sinnen ist Balsam für unsere, vom hektischen Berufsalltag geplagte Seele. Meist hält dieses Hochgefühl weit über den Workshop-Zeitraum hinaus an.

 

Die erfahrenen LandArt-Künstler Wolfgang Buntrock und Frank Nordiek (atelier landart, Hannover, www.landart.de) bieten Anleitung, sich aktiv mit Landschaft und Landschafts-Elementen auseinanderzusetzen.

 

2016 wird der Kulturverein Kunstbox wie bereits 2009 in der Tiefsteinklamm (Schleedorf) einen LandArt-Workshop anbieten und eine Symbiose schaffen zwischen Kunst, Raum und Natur.

 

***

 

Die Tiefsteinklamm

In einem stillen Winkel des Flachgaues, zwischen dem Tannberg und dem Wallersee, liegt in einer schönen Landschaft, die schon die Menschen der Hallstattzeit als Siedlungsraum schätzten, die Tiefsteinklamm. Sie wird vom Tiefsteinbach durchflossen, der aus den idyllischen Egelseen am Fusse des Buchbergs bei Mattsee entspringt und bei der Fischachmühle in den Köstendorfer Eisbach mündet.

Der Zauber der Gegend hat nicht nur Kelten und Römer fasziniert, sondern unter anderem auch den Wahl-Flachgauer Carl Zuckmayer, der sich für sein Werk „Seelenbräu” hier die Inspiration geholt hat. Dieser sagenumwobene Landstrich (Legende von der Wildfrauenhöhle) gehört zu den schönsten Naturjuwelen des Salzburger Seenlandes.

 

***

 

Die beiden Workshop-Leiter vom atelier landart | Hannover

 

Wolfgang Buntrock

geboren 1957, aufgewachsen in Hamburg, seit 1988 freischaffender Landschafts-Architekt.

 

Frank Nordiek

geboren 1964, aufgewachsen in Achim bei Bremen, Erzieher, promovierter Mineraloge, seit 2000 freischaffender Künstler.

 

„Die beiden bewahren, pflegen, umschmeicheln, tätscheln behutsamst das, was sie vorfinden. Das Vorhandene wird so lange umsorgt und umkreist, bis sich Zeichen erkennen lassen, Andeutungen eines unverwechselbaren Identischen. Der Geist des Ortes, einmal erkannt, wird zum Blühen gebracht. Was ihnen unter den Händen entsteht, ist nicht Dekor, womit Kunst oft leichtfertig verwechselt wird. So ätherisch und poetisch ihr Werk anmutet, so verbissen und rational kämpfen sie auch auf den Punkt genau den Genius Loci zu enthüllen. Die Überhöhung des Vorgefundenen wird zur Entdeckung eines Geheimnisses. Entdeckung ist Aufdeckung. Die geistreiche Interpretation offenbart das Unergründliche.”

(Ulf Jonak, Berlin)

 

***

 

Anmeldung zum Workshop

 

Workshopbeitrag: 140,-- Euro pro TeilnehmerIn.

Bankverbindung: Kulturverein Kunstbox, Raiffeisenbank Seekirchen,

IBAN: AT38 3504 7000 7505 2852, BIC: RVSAAT2S047

 

Die Anmeldung ist erst verbindlich, wenn der Workshopbeitrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Anmeldebestätigung überwiesen wurde. Die Annahme erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Bei Stornierung der Anmeldung nach dem 10. September 2016 wird der gesamte Workshopbeitrag als Stornogebühr einbehalten.

 

Anmeldung unter www.kunstbox.at oder ausgefülltes Formular bis spätestens 11. September 2016 senden an:

 

Kulturverein Kunstbox

Anton-Windhager-Straße 7, 5201 Seekirchen

 

***

 

Workshop: Inhalt und Ablauf

 

Treffpunkt am Freitag, 23. September 2016, um 12.00 Uhr,

beim Parkplatz vor dem Fußballfeld Schleedorf (Dorf 121, 5205 Schleedorf )

 

Für die zweieinhalb Tage – von 23.9.2016, FR | 12.00–17.00 Uhr bis 25.9.2016, SA+SO | jeweils 10.00–17.00 Uhr wird die Tiefsteinklamm in Schleedorf zum Natur-Atelier. Bereits zum 2. Mal steht diese geheimnisvolle, bizarre und für den Flachgau einzigartige Felsenlandschaft naturbewussten Menschen zur Verfügung, um künstlerisch bespielt zu werden.

 

Orte werden entdeckt, Inspirationen gesucht und mit den verschiedensten Materialien experimentiert. Es entstehen mehr oder weniger vergängliche

Kunstwerke, die am Ende des Workshops der Landschaft übergeben werden. Statt dem Bestreben nach Perfektion und Vollkommenheit hat das Experimentieren mit den Materialen der Landschaft im Zusammenwirken der Natur-Einflüsse oberste Priorität.

 

Am 25. September (SO | 19.00 Uhr) findet der Workshop einen zwanglosen Ausklang im Kulturhaus Emailwerk.

...und gleich online anmelden >>